DON'T SHOOT
THE MESSENGER!

FREE JULIAN ASSANGE!

MIT JULIAN FING ALLES AN – UND MIT JULIAN ENDET ES

Im Jahr 2019 druckten wir Zehntausende Poster, Flyer & Sticker und schickten diese gratis quer durch Deutschland an Parteien, Initiativen, Bürgerrechtsbewegungen, Menschen, die sie haben wollten. Auf unsere Kosten, versteht sich. In der Folge waren unsere Plakate, Buttons & Sticker auf etlichen Assange-Demos zu sehen. Auf Mahnwachen. An Autos, in Unis, an Bahnhöfen. Da verstanden wir, dass wir vielleicht doch etwas bewirken können. Und wenn wir durch Poster, Sticker oder eben Textilien mit politischen und gesellschaftlichen Botschaften eben "nur" etwas Aufmerksamkeit erringen könnten. Irgendwann konnten wir nach großem privaten Invest den Aufwand nicht mehr allein stemmen, aber auch nicht die Logistik. Die Idee des HARLEKINSHOPS war geboren: Und wir stellten unser Wirken auf solide Füße. Nicht des Gewinns wegen, sondern gerade, um uns weniger angreifbar zu machen. Mit dem Kampf um Julian begann unser Wirken.

Und: Der Kampf um die Freilassung von Julian Assange ist noch lange nicht zu Ende:

"Ihr alle müsst meinen Platz einnehmen. Ich kann micht nicht selbst wehren und zähle auf Dich und andere Menschen mit gutem Charakter, um mein Leben zu retten. Letztendlich haben wir nichts als die Wahrheit."

(Julian Assange in einem Brief aus seiner Haft an den britischen Journalisten Gordon Dimmack)

1.000 € GINGEN BISHER VON UNS AN:

WIKILEAKS / JULIAN ASSANGE

WIKILEAKS UNTERSTÜTZEN