EIN BLICK HINTER
DEN VORHANG

...ODER: WARUM EIGENTLICH "HARLEKIN"?

BLOSS NICHT ANECKEN?!

AKTIVISMUS-HAUTE-CONFITÜRE

Denn: Hinter einem "Vorhang" begann die Geschichte des Harlekin.


Dass dieser von einigen Propagandisten als "eisern" bezeichnet wurde, erfuhr ich erst sehr viel später. Als ich 1981 hinter diesem "eisernen Vorhang" in Weimar geboren wurde, bedeutete dies erstmal nur den Startschuss einer ziemlich wundervollen, naturnahen, gesunden und entspannten Kindheit.

Elementares Element meiner frühesten Kindheit waren Bücher. Aber eben auch so legendäre Ost-Comics wie "Atze", "Mischa", vor allem aber das "Mosaik". Letzteres, monatlich im "Junge-Welt-Verlag" erscheinendes, Heftchen verschlang ich oft mehrmals, tagelang brütete ich über den detailreichen, liebevollen Zeichnungen, bewunderte die Authentizität historischer Kleidung, Gebäude und ganzer Epochen, durch die sich die Protagonisten dieses Heftchens (die drei "Abrafaxe") ziemlich abenteuerlich schlugen.

Anders als in westlichen Pendants hatten die Abenteuer der Abrafaxe nicht nur konsequent den Kampf gegen Unterdrückung und Ungerechtigkeit, gehörige Portionen Edelmut und Solidarität in jedem Erzählstrang zum Inhalt. In jedem Abenteuer (das sich immer 12 Ausgaben lang durch ein ganzes Jahr zog) wurden sehr klar (historische) Missstände, aber eben auch die Schuldigen benannt oder eben visualisiert. Das geschah spielerisch, mit viel Ironie, Witz, Satire. Und das prägte mich früh, noch bevor ich lesen lernte.

IS' JA NIEDLICH, KOMMEN WIR ZUM PUNKT?!

WARUM "HARLEKIN"?

MOSAIK ERSTAUSAUSGABE 1976, erste seite:

HÖRT HÖRT:

SPÄTER STOLPERTE ICH SCHON WIEDER ÜBER:

DIE MACHT DER SATIRE!

WARUM NICHT GLEICH GUERILLERO?

WAS NICHT IST, KANN JA NOCH WERDEN.

Oh: Und der Vollständigkeit halber.

Weil gerade die, die selten nach echten Cashcows, nach Milliardenprofiten der Pharma, nach Millionen Euro Schmiergeldern im deutschen Bundestag, nach haarsträubenden Gewinnen einer Corona-Testindustrie, nach 2-stelligen Gewinnzunahme-Prozenten und Milliarden Euro Extraumsatz durch Maskenabgabeprogrammen von Apotheken usw. fragen - dafür aber mit Vorliebe "Pandemie-Gewinner" unter "Pandemie-Maßnahmen-Kritikern" ausmachen: Ja, wir verdienen hier Geld.

Und das machen wir damit.